Das Reeperbahn Festival hat sich als Newcomer-Sprungbrett etabliert. Kraftklub, Bon Iver, Ed Sheeran, Ben Howard und Milky Chance haben hier ihrer Karriere den Kick gegeben, der sie heute auch für größere Massen interessant macht. Für alle die lieber entdecken, als sich seine Lieblingsband aus den Charts auszuwählen, bietet das Reeperbahn Festival unzählige Gelegenheiten.

Für einige Bands ist es der erste Auftritt in Deutschland, für andere der letzte vor so kleinem Publikum. Wir suchen pro Tag drei Empfehlungen raus, die uns besonders am Herz liegen.

Der Mittwoch beim Reeperbahn Festival 2015

THE DESOTO CAUCUS – 20.10 Uhr – Hasenschaukel
Drei unschlagbare Argumente für die Band aus Aarhus: Waren Backingband von Howe Gelb, sie verpacken ihre Melancholie in Vintage-Rock und interpretieren Americana-Sound mit nordisch-kühler Herzlichkeit.

HÆLOS – 21.45 Uhr – Moondoo
Düstere Electro-Pop-Klänge sind immer noch angesagt. Falsett-Gesang, Soul- und Funk-Elemente und ganz viel Hoffnung zwischen den ergreifenden Textzeilen. Wir freuen uns auf ganz viel Pathos!

U3000 – 23.00 Uhr – Molotow SkyBar
Deutscher Indie-Pop, der nicht peinlich ist und nicht von Oberlehrern gemacht wird. Einfach gute und lässige Musik, bei der man sich irgendwie freut, dass es hierzulande auch so hochklassige Bands gibt. Wir drücken die Daumen für den Durchbruch!

Mittwoch kommen die Tipps für Donnerstag… Donnerstag für Freitag und so weiter – ihr versteht?

Foto: Nina Zimmermann – Reeperbahn Festival 2014, Mojo, Kwabs

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.