„Wir haben gerade eine Serie hinzugefügt, die Ihnen gefallen könnte“ – Mit diesen Worten schickte mir Netflix vor wenigen Tagen die Empfehlung für „Master of None“, der neuen Serie von und mit dem Comedystar Aziz Ansari, welcher bereits bei „Parks and Recreation“ für viele Lacher sorgte.

Für Fans von „Parks and Recreation“ ist die Serie nicht nur aufgrund des Hauptdarstellers Aziz Ansari in der Rolle des Dev empfehlenswert, auch Autor Alan Yang war bereits bei der Serie rund um den verrückten Alltag im Grünflächenamt federführend.

Veröffentlicht ist seit dem 06. November 2015 die komplette erste Staffel der Serie, welche zehn 30-minütige Episoden umfasst. Schon in der ersten Folge um den 30-jährigen Schauspieler Dev, welcher in New York lebt und sich mit dem Erwachsenwerden herum schlägt, begeistert uns die Serie durch die sympathischen Charaktere, amüsante Wortwechsel und den kurzweiligen Humor.

Die Serie widmet sich in den einzelnen Folgen den Alltagsfragen der Anfang 30-jährigen New Yorker. So setzt sich Dev in der ersten Folge (Achtung: Spoiler!) mit der Vorstellung auseinander, eigene Kinder zu bekommen, nachdem er sich mit seinem One Night Stand in einer Apotheke wieder findet, um die Pille danach zu kaufen. Im Verlauf der Folge duchlebt er die verschiedensten Emotionen hinsichtlich der Vorstellung, selbst Kinder zu bekommen. Nach einem Gespräch mit seinem Freund Kyle (David Charles Ebert), welcher beim Kindergeburtstag seines Sohnes über die schönen Zeiten der Elternschaft schwärmt, durchlebt Dev eigene Tagträume von seinem Dasein als Familienvater. Diese platzen jedoch schnell, nachdem er sich bereit erklärt, auf die Kinder seiner Freundin Amanda (Maria Dizzia) aufzupassen, welche ihn innerhalb einer Stunden in den Wahnsinn treiben. Das ist äußerst anstregend für Dev, aber umso witziger für uns Zuschauer.

Bereits nach der ersten Folge können wir gar nicht abwarten, mehr Geschichten rund um den warmherzigen und optimistischen Protagonisten Dev und die vielen weiteren Charaktere der Serie zu sehen. Für die neue Comedyserie auf Netflix hat Ansari übrigens die Rollen seiner Serieneltern mit seinen eigenen Eltern besetzt, welche wir in der zweiten Folge kennenlernen.

Netflix, vielen Dank für die Empfehlung!

It’s happening. Master of None is now streaming on Netflix.

Posted by Master of None on Freitag, 6. November 2015

Titel: Screenshot Netflix

Über den Autor

Gina

Hat eine Schwäche für Elefanten, Sonne, Harry Potter und ihre Katzen Alma & Luna. Findet Kochen und Backen beruhigend. Krümel im Bett machen sie nervös, genau wie Langeweile.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.