Vom Megapark zu Mega-Klickzahlen: Innerhalb kürzester Zeit hat sich ein Kurzfilm um Jürgen Drews rasant im Social Web verbreitet. Bereits in der ersten Woche nach Veröffentlichung konnte der Clip siebenstellige Aufrufzahlen verzeichnen, die weiter mit hoher Geschwindigkeit ansteigen. Seit der Veröffentlichung am 09. Oktober kommt das Video – über diverse Plattformen hinweg – auf eine Gesamtzahl von 5 Millionen Klicks.

In satirischer Anlehnung an eine Fantasy-Fernsehserie hat der Kurzfilm den Nerv des Publikums getroffen. Er spielt mit zahlreichen popkulturellen Referenzen und verbindet heitere Mallorca-Schlager und düstere Fantasy-Welt mit spielerischer Leichtigkeit. In dem Clip übergibt Jürgen Drews seine Regentschaft als „König von Mallorca“ an einen finsteren Nachfolger, der nicht von dieser Welt zu stammen scheint. Dass sich dann noch ein junger Anbieter von Digital-Versicherungen als Absender des Videos entpuppt, setzt dieser ohnehin schon ungewöhnlichen Konstellation noch das sprichwörtliche i-Tüpfelchen auf.

Der Zusammenhang zwischen Drews, Ballermann und Fantasy ist erstaunlich schnell erklärt: Der Versicherungsanbieter nexible arbeitet nach dem Motto „So wenig Versicherung wie möglich.“ – dementsprechend hat sich der Werbe-Clip nicht der Bewerbung des Produkts, sondern dem Ziel der Unterhaltung verschrieben.

Dieses Credo wurde bei der Produktion konsequent weiterverfolgt: Die Idee für den Clip stammt von der Berliner Werbeagentur Dojo, die für ihre schrägen Inszenierungen bekannt ist.

Der Film verschwand nach knapp zwei Wochen von Facebook und YouTube, nachdem er dort bereits rund vier Millionen Views erreicht hatte. Eine dritte Partei hatte mit einem „Copyright Strike“ die Sperrung veranlasst, während nexible in dem Spot ein selbstständiges Werk sieht, welches verschiedene popkulturelle Referenzen auf zulässige Weise parodiert. Bei YouTube ist der Spot mittlerweile wieder zu finden und zählt dort aktuell über 1,6 Millionen Aufrufe – zudem wird er eifrig geteilt und kommentiert.

Die Netzgemeinde begeistert sich vor allem für den Song „Der neue König von Mallorca“, dessen Refrain „Blau, blau, blau…“ im Video mehrfach feierlich angestimmt wird. Es gibt bereits erste Spekulationen, ob der Songs tatsächlich veröffentlicht und der nächste große Après-Ski und Ballermann-Hit wird.

Der nexible-Clip bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=i-RUC0Qzs9U

Über den Autor

Luke

<3 Caps, <3 Skaten, <3 Blink-182. Immer auf der Suche nach dem besten Burger!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.